Startseite
    Über mich
    HEIßHUNGER!!! Was nun?
    Belohnungen
    Ziele/Verlauf
    Meine Gedanken
    Ausreden
    Tipps und Tricks
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/wannabeperfectx

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine Tipps

Hier werde ich meine persönlichen Tipps niederschreiben, nicht diese Tipps die man überall findet. Ich empfehle nur, was mir selbst ebenfalls weiterhilft.-Massenhaft Wasser bei Hunger trinken. Am besten kalt und mit Kohlensäure.-Schwarzer Kaffee ist ein Wundermittel, auch wenn ich Tonnen von Süßstoff dazukloppe. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, mag ich es auch gerne den Kaffee für son zwanzig Minuten im Gefrierfach abkühlen zu lassen und ihn dann mit Eiswürfeln im Mixer zu shaken. Dann noch Süßstoff drauf und das ganze schmeckt super cremig. Und hemmt dazu den Hunger auf Süßes.-Ich plane immer schon abends vorher, was ich essen werde und packe mir dann morgens (sofern das gut haltbar ist) eine "Nahrungsbox". So hat man das was man essen darf immer bei sich und läuft nicht in Gefahr dauernd im Kühlschrank andere leckere Sachen zu sehen.-Mich motivieren auch triggernde Lieder. Zu empfehlen sind: skinny love skinny courage nie wieder essen Engel haben keinen hungerund ein Lied das zwar nichts mit Ana zu tun hat, aber trotzdem irgendwie total motivierend ist, für mich zumindest, nämlich down von Jason Walker.-Es hilft auch ein Esstagebuch zu führen und/oder einen Blog. So ist man beschäftigt und motiviert sich zugleich.-Das gleiche Prinzip erfüllt das screenshotten seiner Lieblings-Thinspos. Anschließend kann man ja einen Ordner auf dem Handy damit machen oder sie sich ausdrucken und in ein Heftchen kleben oderso. Dort ist der Kreativität freien Lauf gesetzt.-Sehr motivierend ist auch das Beitreten von Anagruppen, z.B. auf Whatsapp oder kik. Twins sind meiner Meinung nach nicht so erfolgsringend, da dort schnell kein Thema mehr gefunden wird (aus eigener Erfahrung), jedoch muss das jeder selbst für sich entscheiden.-Belohnungen sind ebenfalls eine gute Motivation. Wenn ich den Tag über nur das gegessen habe, was ich mir vorgenommen habe, darf ich mir abends ein kleines Stückchen Bitterschokolade nehmen. Dazu setze ich mir immer eine feste Uhrzeit, meistens 21:00.-Man sollte sich über Fortschritte und Erfolge freuen, es ist unglaublich motivierend, Fotos von sich zu vergleichen oder wenn man alleine ist, nur in Unterwäsche rumzulaufen und sich zu begutachten.-Ich persönlich bin eine ziemlich unsportliche Person. auch wenn ich mich sehr bemühe. Eine Alternative wen man mal keinen Bock auf Fitness hat ist definitiv einfach durch die Stadt zu laufen, so 4 Stunden oderso. Kommt letztendlich aufs Selbe hinaus und ist viel spannender.Sooo, das wars fürs erste. Werde natürlich in Zukunft noch mehr posten. Stay strong!
29.4.16 00:11
 
Letzte Einträge: Wer bin ich?, help, warum ich das mache.


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung